Performance-Datenbank



Performance-Datenbank

Was ist die Performance-Datenbank?

In der Performance-Datenbank werden im Gegensatz zu vielen bereits existierenden Datenbanken nicht nur Projektdaten vor der Durchführung von Energieeffizienz-Maßnahmen (ex ante Prognose-Daten) erfasst, sondern auch jährlich erhobene Daten aus der Überwachung der durchgeführten Energieeffizienz-Maßnahmen (ex post Performance-Daten). Damit werden realisierte Potentiale sichtbar. Es werden Banken, Versicherer, Energiedienstleister (EDL), Hersteller sowie Anwender mit einbezogen. Sie profitieren durch das Benchmarking von Kennzahlen und erreichen z. B. bessere wirtschaftliche sowie technische Bewertbarkeit von Energieeffizienz-Projekten zur Entscheidungsfindung.

EEG_Schema_klein

zum Vergrößern bitte klicken

Wozu die Performance-Datenbank?

  • Energieeffizienz attraktiv machen, denn die Performance-Datenbank kann zeigen, dass sich Energieeffizienz-Projekte tatsächlich lohnen!
  • Benchmarking für Energiedienstleister wie Hersteller.
  • Einfachere Entscheidungsfindung für Unternehmen zur Einschätzung von verschiedenen Energieeffizienz-Maßnahmen an einem Ort.
  • Risikominimierung für Finanziers und Versicherer, da sich die Projekt-Risiken besser einschätzen lassen.
  • Angepasste Förderprogramme, da über die Vielzahl der Energieeffizienz-Projekte eine bessere Einschätzung der notwendigen Förderungen möglich ist.

Was ist der Mehrwert? Wie erhalte ich diesen?

Mehrwert für

Banken:

  • Frühzeitige Erkennung von Projekten mit geringer Aussicht auf Effizienzsteigerung
  • Kennzahlen zur technischen und wirtschaftlichen Bewertung basierend auf real gemessenen Daten vieler Energieeffizienz-Projekte

Aufwand:

Bereitstellung von Kredit- und Vertragsbedingungen basierend auf Kennzahlen

Mehrwert für

Versicherer:

Ermittlung des Risikos basierend auf erweiterten technischen und wirtschaftlichen Kennzahlen real gemessener Daten vieler Energieeffizienzprojekte

Aufwand:

Bereitstellung von Versicherungskosten und Vertragsbedingungen basierend auf Kennzahlen

Mehrwert für

Hersteller / EDL / Anwender:

  • Vergleich von Energieeffizienz-projekten über Unternehmensgrenzen hinaus
  • Vorab Check für Kredit- und Versicherungsbedingungen
  • Ggf. Identifikation lukrativer Geschäftsfelder

Aufwand:

Bereitstellung validierter gemessener Daten, bspw. elektrische Energie für Beleuchtung

Mehrwert für

Datenbank-Betreiber:

  • Überblick Einsparung/Investition Energieeffizienz-Maßnahme
  • Erweiterung der Förderbedingungen um zusätzliche Kennzahlen
  • „Enabler“ für Risikoprüfung

Aufwand:

  • Datenakquise & Datenqualitätssicherung & Berechnung von technischen und wirtschaftlichen Kennzahlen
  • Schnittstellendefinition

Im Konzept-Papier erfahren Sie ausführlich das Konzept sowie die Hintergründe der Performance-Datenbank: Konzept-Papier [PDF].

Wo kann ich die Daten eingeben?

Ihre Projekt- und Performance-Daten können Sie hier (Excel-Datei) eingeben und danach an uns per-E-Mail (daten@eep.uni-stuttgart.de) senden.

Datenschutz-Hinweis:

Mit Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie sich mit Ihren Daten registrieren, d.h. dass personenbezogenen Daten gespeichert und verarbeitet werden dürfen. Diese werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie willigen ein, dass Ihre Projekt- und Performance-Daten anonymisiert gespeichert und in der Datenbank verarbeitet, einem registrierten Nutzerkreis zugänglich werden dürfen und einverstanden sind, nach einem Jahr zur Erfassung Ihrer Performance-Daten kontaktiert zu werden.

Datenbankansicht (nächste Entwicklungsstufe)

Der Zugang zur Performance-Datenbank ist nur für Registrierte, welche der Datenbank auch Projekt- und Performance-daten zur Verfügung gestellt haben. Sollten Sie Interesse an den Daten haben, bitten wir Sie um Kontaktaufnahme per E-Mail (daten@eep.uni-stuttgart.de).

Innerhalb der Projektlaufzeit wurde ein grafisches Interface (Mock-Up) für die nächste Entwicklungsstufe der Performance-Datenbank erstellt.